„Gesundheit aus dem Bienenstock“ – Heilen mit Bienenprodukten

ab Mittwoch, 18:00 - 20:00

„Gesundheit aus dem Bienenstock“ – Heilen mit Bienenprodukten

 

Themenabend der BKKVBU am hof Niederursel

 

Die Bienen sind ein wichtiger Bestandteil unseres Ökosystems. Die Bienen versorgen uns Menschen nicht nur mit Honig, sondern auch mit zahlreichen Wirkstoffen, die in der Naturmedizin und -Kosmetik eingesetzt werden. Wussten Sie zum Beispiel, dass Bienengift schmerzstillend und antientzündlich wirkt? Oder, dass das von Bienen produzierte Propolis zur Stärkung des Immunsystems beiträgt? Über dies und viele andere Kräfte der Bienenprodukte sowie zu nachhaltigen und alternativen Heilmethoden der Apitherapie wird der Imker und Chemiker Dr. Thomas Glogler vom Api-Zentrum Ruhr einen informativen Vortrag halten.

 

Initiatorin des Themenabends rund um die „Gesundheit aus dem Bienenstock“ ist die BKK∙VBU, die sich als nachhaltige Krankenkasse mit besonderem Blick auf die Naturheilkunde präsentiert. „Täglich arbeiten wir daran ökologisch zu wirtschaften und einen sorgsamen Umgang mit Ressourcen zu etablieren“, sagt Marie Fräßdorf, die Leiterin der hessischen ServiceCenter. „Auch wenn die Kosten für Apitherapie von Krankenkassen (noch) nicht bezuschusst werden dürfen, möchten wir therapeutische Alternativen aufzeigen und etwas weiter über den Tellerrand der medizinischen Versorgung hinausschauen.“ so Fräßdorf.

 

Der kostenfreie Themenabend „Gesundheit aus dem Bienenstock“ findet am 15. Mai 2019 um 18 Uhr statt. Veranstaltungsort ist „Der Hof“, Alt-Niederursel 51 in 60439 Frankfurt. Interessierte sind herzlich eingeladen. Da die Anzahl der Plätze begrenzt ist, bittet die BKK∙VBU um kurze Voranmeldung per Telefon unter 069 450911-4343, per E-Mail an oder direkt über unsere Internetseite www.meine-krankenkasse.de(Suchbegriff „Frankfurt“).

  • Dozent/en: Dr. Thomas Glogler
  • Thema: ,
  • Ort: Freie Bildungsstätte
  • Anmeldung:
SchilasmühleHofkücheBioladen & Bistro„der hof“