Hof-Post im April

Liebe Freundinnen und Freunde des hofs,

so wie der April startet, kann das ja nur munter werden! Ob gerade Schneeflocken oder Blütenblätter vom Himmel fallen, ist nicht ganz eindeutig, aber das ist wahrscheinlich genauso, wie es gedacht ist. Nämlich: nicht so recht wissend, woran man eigentlich ist; was ist real, was nur ein Trugbild und worauf kann ich mich eigentlich noch verlassen?
In einer Runde von hof-Mitarbeiterinnen haben wir uns in dieser Woche ausgetauscht zum herannahenden Osterfest. Als anthroposophische Einrichtung bemühen wir uns im hof immer wieder um die Anregungen, die Rudolf Steiner in seinem großen Werk gegeben hat. So können wir an Ostern einfach das Leben feiern, die treu wiedererwachte Natur, die Schönheit und Fülle, die der Frühling immer wieder für uns bereithält. Wir können auch die Auferstehung des Christus feiern, die in uns Menschen die Möglichkeit legt, aufrecht zu sein im Widerstreit der verschiedenen Kräfte, die an uns zerren.

Wenn Sie Freude daran haben, Ostereier zu schmücken, die so wunderbar all das symbolhaft zeigen, dann kommen Sie doch nächste Woche im hof vorbei. Am Donnerstagnachmittag von 14-18 Uhr können Sie mit Ihren Kindern (oder auch ohne) allerlei ausprobieren, wie jedes Ei noch schöner wird. Wir färben mit Pflanzenfarben und Frühlingskräutern und verzieren mit Wachs. Das Wetter muss allerdings einigermaßen verträglich sein, da wir draußen arbeiten wollen, schauen Sie also an den Himmel oder rufen Sie morgens an unter der 575078. Ohne Anmeldung und mit kleiner Spende.

Nach den Osterferien beginnt eine neue feste Babygruppe am Nachmittag für die ganz Kleinen und ihre Eltern, geleitet von Sandra Rode, die als Mitarbeiterin der Wiegestube viel Erfahrung mit den Allerjüngsten hat.

Für alle Eltern, die es in der Pandemiezeit schwer hatten, die Beratung und Begleitung durch eine Hebamme zu realisieren, ist unsere Hebamme Wiebke von Reischach jede Woche zur Offenen Sprechstunde im Familiencafé. Montags von 9:30-11:30 in der Heinrich-Lübke-Siedlung, dienstags von 10-12 am hof und mittwochs von 9:30 bis 11:30 im Al Karama freut sie sich über Eltern und Kinder.

Mit etwas Planungsvorlauf möchte ich schon mal auf die drei Nachmittage mit Vitaleurythmie aufmerksam machen, die am 13. Mai beginnen. Mit Maike Lübbert können Sie sich eine Zeit der aktiven Regeneration nehmen. Vitaleurythmie gibt neue Kräfte, erfrischt und hilft gezielt bei der Stressbewältigung.

Nun hoffe ich auf eine belebende Osterzeit; den Mitmenschen muslimischen Glaubens wünsche ich einen gesegneten Ramadan und grüße Sie alle herzlich im Namen der hof-MitarbeiterInnen

Susanne Beckey