Hof-Post im September

Hof-Post im September

Liebe Freundinnen und Freunde des hofes,

diese Post schreibe ich Ihnen aus dem wunderbaren Septemberblau dieses spätsommerlichen Himmels heraus. Möge es Ihnen viel Freude machen und Kraft geben für alles Kommende!

Im hof und an verschiedenen Auslagestellen finden Sie seit dieser Woche das neue hof-heft mit dem Schwerpunktthema „Leben in unsicheren Zeiten“ und das aktuelle Programm der Bildungsstätte mit Kursen und Veranstaltungen bis Weihnachten. Gleich dazu eine Empfehlung des Hauses: ab 21. September dienstags um 8:00 Uhr den Tag beginnen mit bewegtem QiGong und in 45 Minuten Energiearbeit den Spätsommer einfangen und den Herbst begrüßen.

Wir freuen uns außerdem sehr, dass unsere Hebamme, Wiebke von Reischach, aus der Elternzeit zurück ist und sich an drei Vormittagen auf den Besuch von Schwangeren und Eltern mit Babys freut. In den Offenen Treffs in Niederursel, im Al Karama und in Praunheim können Sie vorbeikommen und Beratung und Unterstützung bei allen Fragen rund um Geburt und die erste Zeit mit Ihrem Baby finden.

In der Fruchtbaren Erde wurde in den Sommerferien schon wieder umgeräumt, um den Platz noch besser auszunutzen (wo nehmen die bloß immer diesen Schwung her?) und endlich gibt es wieder donnerstags hof-Burger und freitags italienische Pizza, auch zum Mitnehmen – lecker!

Trotz Baustelle hat die Schilasmühle viele Kurse geplant, denn die Tiere im Außengelände wollen ja trotzdem gefüttert und gepflegt werden. Neu ist die „Farm für Schulkinder“. Ab 14.9. immer dienstags von 15:30-18 Uhr, kostenfrei und ohne Anmeldung.  Noch freie Plätze gibt es bei den Kinderaktionen “Mini-Stallbande für Kinder 3-5 Jahre “ und „Stallbande für Kinder 6-10 Jahre“.
Die “Offene Farm“ sonntags nachmittags muss aus organisatorischen Gründen und wegen den verschärften Corona-Maßnahmen leider entfallen.

Nun setze ich auf die Bauernregel: „Ist es am 1. September schön, wird´s bis zum letzten so weitergehn!“ und grüße Sie sehr herzlich im Namen aller hof-Mitarbeiter*innen

Ihre Susanne Beckey